Laser - vielseitig einsetzbar

Folgende Lasermethoden kommen bei uns zum Einsatz:

 

- ALK-Laser: Mit der Argon-Laser- Koagulation (ALK) können unter anderem Blutungen (Stichwort Diabetes!) gestoppt sowie Löcher und kleine Risse in der Netzhaut repariert werden.

 

- YAG-Laser: Der YAG-Laser (das Kürzel steht für Yttrium-Aluminium- Granat) kommt beim möglichen „Nachstar“ nach einer Katarakt-OP zum Einsatz. Außerdem kann mit ihm dem gefährlichen Glaukomanfall vorgebeugt werden. In beiden Fällen werden kleine Öffnungen in bestimmte Bereiche des Auges gelasert.

 

- SLT-Laser: Der SLT-Laser (Selektive Laser Trabekuloseplastik) bietet eine besonders schonende Therapie für den Grünen Star zur Verfügung: Mittels Laser wird eine Drucksenkung erreicht.

 

- CPC-Laser: Bei manchen Glaukom-Patienten bietet sich die Anwendung eines CPC-Lasers (Cyclo-Photo- Koagulation) an. Damit wird erreicht, dass sich weniger Kammerwasser bildet und der Augeninnendruck entsprechend sinkt.